Institut für Personalführung, Arbeitsrecht und Arbeitswirtschaft e.V.
IPAA

Betriebsänderung, Betriebsübergang und Personalabbau

24.09. - 28.09.2018 - 18157 - Bremen, Best Western Hotel zur Post

Seminarinhalt

Bei Strukturveränderungen in Energieversorgungsunternehmen, wie Aufnahme neuer Geschäftsfelder, Gesellschaftsgründungen, Finanzierung von Großprojekten und vieles mehr, erfolgen in der Regel starke Eingriffe in die Aufgabenstellung und damit in die Arbeitsverträge der MitarbeiterInnen. Welche Rechtsprobleme sich bei Betriebsänderungen, beim Betriebsübergang und beim Personalabbau ergeben, welche Rechte die Betriebsverfassungsorgane haben und wann und wie diese Rechte geltend gemacht werden können, wird in diesem Seminar eingehend behandelt.

Seminarthemen

Individual- und kollektivrechtliche Auswirkungen des Betriebsinhaberwechsels
· Voraussetzungen des gesetzlichen Übergangs des Arbeitsverhältnisses
· Kündigungen anlässlich des Betriebsinhaberwechsels
· Auswirkungen auf Betriebsvereinbarungen und Tarifverträge
· Haftung und Verbindlichkeiten
· Betriebsübergang aus EUrechtlicher Sicht
· Betriebsübergang, Unternehmens-aufspaltung, -abspaltung und - ausgliederung als Betriebsänderung nach § 111 BetrVG

Interessenausgleich und Sozialplan als Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates

Rechtsstellung des BR und seiner Mitglieder bei Betriebsübergängen
· Betriebsidentität, Übergangsmandat, Beendigung der Amtszeit etc.

Arbeitsrechtliche Aspekte des Umwandlungsgesetzes

DozentInnen

· Rolf-Christian Otto, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Kassel
· Dr. Martin Heither, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin

Zielgruppen

· Betriebsratsmitglieder
· MitarbeiterInnen der Personalverwaltung
· Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen

Seminargebühr

750,00 €

Sozialplan und GBR
BAG, 20.04.1994
10 AZR 186/93

Wenn eine Betriebsänderung alle oder mehrere Betriebe eines Unternehmens betrifft, ist der Gesamtbetriebsrat zuständig für die Verhandlungen über Interessenausgleich und Sozialplan. Es kommt entscheidend für die Zuständigkeit des GBR auf den Inhalt der vom Unternehmer geplanten Maßnahme an.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.