Institut für Personalführung, Arbeitsrecht und Arbeitswirtschaft e.V.
IPAA

Strategien zum konstruktiven Umgang mit Konflikten

Termin wird gerne auf Anforderung des Betriebsratsgremiums individuell geplant

Seminarinhalt

Immer wieder treten Konflikte alltäglich mit einer Selbstverständlichkeit – sei es im Privat- und / oder im Berufsleben - auf. Desto erstaunlicher ist es, dass die Auseinandersetzung mit Konflikten oftmals als unangenehme Herausforderung empfunden wird.

Betriebsräte investieren einen beträchtlichen Teil ihrer Arbeitszeit für Maßnahmen und Handlungen im Zusammenhang mit Konflikten, die den beruflichen Arbeitsalltag ständig begleiten. Denn Konflikte sind eng verbunden mit Veränderungen. Zum einen können sie zu Veränderungen führen und zum anderen resultieren sie oft aus Veränderungen. Unterschiedliche Ansichten und Interessen stoßen aufeinander, die gegenseitig im Widerspruch stehen und eine Lösung erfordern.

Entscheidend ist, wie mit Konflikten umgegangen wird. Konflikte wirken bedrohlich und führen zu Stress, schlechtem Arbeitsklima, Krankheitstagen und zusätzlichen Kosten, wenn Betroffene hilflos und unprofessionell reagieren. Ziel ist nicht Konfliktfreiheit, sondern ein konstruktiver Umgang mit Konflikten.

Es ist wichtig, Konflikte frühzeitig zu erkennen und geeignete Strategien zur Konfliktbewältigung anzuwenden, um Arbeitsabläufe und die Zusammenarbeit der Kollegen*Innen nach Möglichkeit nicht zu belasten.

In dem Online-Kompaktseminar erfahren Sie, wie Sie Konflikte frühzeitig erkennen, systematisch analysieren und durch eine professionelle Bearbeitung nachhaltig lösen.

Seminarthemen und -struktur, Tag 1

Zeit

Thema

Methode

09.00 Uhr

Seminareinführung und Kennenlernen der Teilnehmenden

Begrüßung / Vorstellung

09:15 Uhr

Rund um den Konflikt
Definition, Erscheinungsbilder, Ursachen, typischer Verlauf

Dialogorientierter Plenumsvortrag

09:45 Uhr

Sensibilisierung zur Konfliktentstehung und dessen typischer Verlauf

Einführung im Plenum

10.00 Uhr

Übung zu Konfliktursachen und Konfliktverlauf

Kleingruppenarbeit

10:20 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen - gemeinsames Fazit

Diskussion im Plenum

10:30 Uhr

Kurzpause

 

10:45 Uhr

Erste Schritte zur konstruktiven Konfliktbearbeitung
Konfliktwahrnehmung und Konfliktanalyse

Dialogorientierter Plenumsvortrag

11:15 Uhr

Analyse der Konfliktebenen und -formen

Einführung im Plenum

11:30 Uhr

Reflexion und Einordnen der Konflikte mithilfe eines Fallbeispiels

Kleingruppenarbeit

12.00 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

12:15 Uhr

Mittgspause

 

13.00 Uhr

Konfliktanalyse
das Eisberg-Modell: von Positionen und Interessen

Dialogorientierter Plenumsvortrag

13.30 Uhr

Hinter Positionen versteckte Interessen

Einführung im Plenum

13:45 Uhr

Aufdecken versteckter Interessen anhand eines Fallbeispiels

Kleingruppenarbeit

14:15 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

14:30 Uhr

Feedback zum Seminartag

Gespräch im Plenum

Seminarthemen und -struktur, Tag 2

Zeit

Thema

Methode

09.00 Uhr

Rückblick, offene Fragen und Ausblick

Begrüßung / Vorstellung

09:15 Uhr

Konflikte lösen
Konflikthandhabungsstile und deren Abhängigkeit von persönlichen Einstellungen

Dialogorientierter Plenumsvortrag

09:45 Uhr

Vor- und Nachteile der verschiedenen Konfliktstile

Einführung im Plenum

10.00 Uhr

Reflexion der Konfliktstile

Kleingruppenarbeit

10:20 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen - gemeinsames Fazit

Diskussion im Plenum

10:30 Uhr

Kurzpause

 

10:45 Uhr

Gespräche zur konstruktiven Konfliktbearbeitung
Konfliktgespräch, Moderation sowie Mediation

Dialogorientierter Plenumsvortrag

11:15 Uhr

Vorbereitung auf ein Konfliktgespräch

Einführung im Plenum

11:30 Uhr

Reflexion einer professionellen Vorbereitung

Kleingruppenarbeit

12.00 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

12:15 Uhr

Mittgspause

 

13.00 Uhr

Konstruktive Gesprächsführung
Deeskalierende Gesprächstechniken

Dialogorientierter Plenumsvortrag

13.30 Uhr

Regeln zur deeskalierenden Konfliktlösung

Einführung im Plenum

13:45 Uhr

Reflexion der Regeln zur deeskalierenden Konfliktlösung

Kleingruppenarbeit

14:15 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

14:30 Uhr

Feedback zum Seminar

Gespräch im Plenum

DozentInnen

· Claudia Förster, Dipl.-Psychologin, Institut für Verhaltens-, Team- und Managementtraining, Dortmund

Zielgruppen

· Betriebsratsmitglieder
· JAV-Mitglieder
· Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen

  • Leistungen und Kosten

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Die/der Moderator/in ist jeweils 15 Minuten vor der Sitzung online – Raum ist offen für technische und organisatorische Fragen.

    Während des Seminars können die Teilnehmenden Arbeitspapiere in Gruppen herunterladen und bearbeiten. Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Zusammenfassung der Vorträge.

    390,00 Euro Gebühr, für dieses aus sechs Modulen mit jeweils 90 Minuten bestehendes Online-Seminar.

  • Technik

    Im Online-Seminar wird mit Microsoft Teams gearbeitet. Die Teilnahme und Zusammenarbeit erfordern:

    • einen Windows oder Mac Computer
    • Zugang zum Internet
    • Ein Microsoft 365 Account (optional)
    • Office Grundkenntnisse (optional).

    Die Teilnehmenden werden individuell mit einem Link von der/m Trainer*in zum Seminar eingeladen.

    Netiquette Onlineseminar

  • Termine und Anmeldung

    Die verbindliche Anmeldung muss drei Wochen vor dem Beginn des Onlineseminars vorliegen!

    Die Anmeldung erfolgt direkt über die jeweiligen BR-Gremien.

    Eine Anmeldung ist aber auch per Email an bildung@ipaa.de oder per Fax an 0231 136159 möglich.

    Mit diesem Link können Sie sich auch Online anmelden.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.