Institut für Personalführung, Arbeitsrecht und Arbeitswirtschaft e.V.
IPAA

Beeinträchtigungen, Konflikte - erkennen und reagieren

Termin kann für BR-Gremien gebucht werden

Seminarinhalt

Psychische Erkrankungen – vor allem Depression, Angststörungen und Suchterkrankungen - machen auch vor der Arbeitswelt nicht Halt!

Die jährlichen Gesundheitsberichte der deutschen Krankenkassen weisen auf die hohe Bedeutung arbeitsbedingter psychischer Belastungen und auf einen damit verbundenen stetigen Anstieg psychischer Erkrankungen von Mitarbeitern*Innen hin. Insbesondere in Zeiten vieler Umorganisationen und den damit verbundenen Veränderungen haben manche Mitarbeiter*Innen mitunter Schwierigkeiten im Arbeitsalltag Schritt zu halten.

Am Arbeitsplatz führen psychische Erkrankungen zur Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit, Erhöhung der Anzahl und Dauer der Fehltage und zur Frühverrentung. Daraus ergibt sich für die übrigen Beschäftigten eine höhere Arbeitsbelastung.

Die meisten Unternehmen stehen dieser Entwicklung unvorbereitet gegenüber. Oftmals werden psychische Erkrankungen nicht wahrgenommen. Verhaltensweisen werden falsch interpretiert und die Betroffenen unangemessen behandelt, was zu zusätzlichen Belastungen, Konflikten und letztendlich zur Verschlechterung der Gesamtsituation führen kann.

In dem Online-Kompaktseminar erfahren Sie, wie Sie frühzeitig psychische Erkrankungen (Burnout, Affektive Störungen und Alkoholismus) erkennen, welche Faktoren die Entstehung der Erkrankung begünstigen und wie Sie sich im konkreten Fall verhalten, um Belastung der Beschäftigten zu verhindern.

Seminarthemen und -struktur, Tag 1

Zeit

Thema

Methode

09.00 Uhr

Seminareinführung und Kennenlernen der Teilnehmenden

Begrüßung / Vorstellung

09:15 Uhr

Psychische Erkrankungen
Allgemeine Entstehungsbedingungen - das Zusammenspiel verschiedener Risikofaktoren – sowie Folgen für den Arbeitsalltag

Dialogorientierter Plenumsvortrag

09:45 Uhr

Analyse der betrieblich bedingten psychischen Beanspruchung im Unternehmen

Einführung im Plenum

10.00 Uhr

betrieblich bedingte psychische Beanspruchung mithilfe eines Fragebogens

Kleingruppenarbeit

10:20 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

10:30 Uhr

Kurzpause

 

10:45 Uhr

„Normal“ oder psychisch krank?
Psychische Gesundheit und psychische Erkrankungen sowie Frühwarnzeichen im Arbeitsumfeld

Dialogorientierter Plenumsvortrag

11:15 Uhr

Sensibilisierung der Wahrnehmung psychischer Erkrankungen von Mitarbeitern*Innen

Einführung im Plenum

11:30 Uhr

Reflexion anhand von Fallbeispielen

Kleingruppenarbeit

12.00 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

12:15 Uhr

Mittgspause

 

13.00 Uhr

„Der oder die ist aber komisch geworden!“ - Wenn sich Mitarbeiter*Innen verändern! Psychische Störungen wie Burnout, Affektive Störungen und Alkoholismus sowie deren Auswirkungen im Arbeitsleben

Dialogorientierter Plenumsvortrag

13.30 Uhr

Psychisch erkrankt – was brauchen Mitarbeiter*Innen von mir?

Einführung im Plenum

13:45 Uhr

Reflexion der Rolle als Betriebsrat, Führungskraft bzw. Personalerns

Kleingruppenarbeit

14:15 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

14:30 Uhr

Feedback zum Seminartag

Gespräch im Plenum

Seminarthemen und -struktur, Tag 2

Zeit

Thema

Methode

09.00 Uhr

Rückblick, offene Fragen und Ausblick

Begrüßung / Vorstellung

09:15 Uhr

Betriebliche Unterstützungsangebote für psychisch erkrankte Mitarbeiter*Innen

Dialogorientierter Plenumsvortrag

09:45 Uhr

Institutionalisierung betrieblicher Unterstützungsangebote im eigenen Unternehmen

Einführung im Plenum

10.00 Uhr

Reflexion betrieblicher Unterstützungsangebote

Kleingruppenarbeit

10:20 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

10:30 Uhr

Kurzpause

 

10:45 Uhr

Was tun? - Wie gehe ich im konkreten Fall vor?
Das HILFE-Konzept sowie konkrete Handlungsschritte unter Berücksichtigung der dargestellten Erkrankungen

Dialogorientierter Plenumsvortrag

11:15 Uhr

Vom Umgang mit psychisch auffälligen Mitarbeitern*Innen

Einführung im Plenum

11:30 Uhr

Reflexion von Goes und No Goes

Kleingruppenarbeit

12.00 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenumum

12:15 Uhr

Mittgspause

 

13.00 Uhr

Professioneller Umgang mit akuten Krisen – Erkennen und sicher bewältigen

Dialogorientierter Plenumsvortrag

13.30 Uhr

Erkennen von akuten Krisen sowie entsprechende Handlungshilfen

Einführung im Plenum

13:45 Uhr

Reflexion mithilfe eines Fallbeispiels

Kleingruppenarbeit

14:15 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

14:30 Uhr

Feedback zum Seminar

Gespräch im Plenum

DozentInnen

· Claudia Förster, Dipl.-Psychologin, Institut für Verhaltens-, Team- und Managementtraining, Dortmund

Zielgruppen

· Betriebsratsmitglieder
· Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen
· MitarbeiterInnen der Personalverwaltung

  • Leistungen und Kosten

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Die/der Moderator/in ist jeweils 15 Minuten vor der Sitzung online – Raum ist offen für technische und organisatorische Fragen.

    Während des Seminars können die Teilnehmenden Arbeitspapiere in Gruppen herunterladen und bearbeiten. Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Zusammenfassung der Vorträge.

    390,00 Euro Gebühr, für dieses aus sechs Modulen mit jeweils 90 Minuten bestehendes Online-Seminar.

  • Technik

    Im Online-Seminar wird mit Microsoft Teams gearbeitet. Die Teilnahme und Zusammenarbeit erfordern:

    • einen Windows oder Mac Computer
    • Zugang zum Internet
    • Ein Microsoft 365 Account (optional)
    • Office Grundkenntnisse (optional).

    Die Teilnehmenden werden individuell mit einem Link von der/m Trainer*in zum Seminar eingeladen.

    Netiquette Onlineseminar

  • Termine und Anmeldung

    Die verbindliche Anmeldung muss drei Wochen vor dem Beginn des Onlineseminars vorliegen!

    Die Anmeldung erfolgt direkt über die jeweiligen BR-Gremien.

    Eine Anmeldung ist aber auch per Email an bildung@ipaa.de oder per Fax an 0231 136159 möglich.

    Mit diesem Link können Sie sich auch Online anmelden.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.