Institut für Personalführung, Arbeitsrecht und Arbeitswirtschaft e.V.
IPAA

Ursachen und Strategien im Umgang mit Mobbing

Termin wird gerne auf Anforderung des Betriebsratsgremiums individuell geplant

Seminarinhalt

Mobbing hat viele Gesichter: Hinter dem Rücken wird getuschelt und gelästert, die eigentlich gute Arbeit wird grundlos kritisiert oder wichtige Informationen werden bewusst zurückgehalten. Unabhängig von der Art des Mobbings, ist es für die Opfer schwer, sich dagegen zu wehren. Für die Betroffenen wird so nicht nur der alltägliche Gang ins Büro zum Albtraum. Mobbing-Opfer fühlen sich häufig hilflos, ohnmächtig und allein gelassen.

Die Folgen vom Mobbing sind vielfältig. Sie reichen für die Betroffenen vom seelischen Druck bis hin zur Krankheit, traumatischen Ängsten und psychischen Schäden. Für den Betrieb von der Störung des Betriebsfriedens bis hin zur Schlechtleistung durch "innerlich gekündigte" Arbeitnehmer*innen, zu Fehlern durch "Mobbing", zu erkrankten Betriebsangehörigen oder Kündigungen von betrieblichen Leistungsträger*innen.

In dem Online-Kompaktseminar erfahren Sie, wann Mobbing beginnt, welche Ursachen dazu führen und was Sie tun können, um mit Mobbing am Arbeitsplatz umzugehen.

Seminarthemen und -struktur, Tag 1

Zeit

Thema

Methode

09.00 Uhr

Seminareinführung und Kennenlernen der Teilnehmendenc

Begrüßung / Vorstellung

09:15 Uhr

Was ist Mobbing?
Definition, Mobbingverlauf, Handlungen, Mobbende, Betroffene, Folgen 

Dialogorientierter Plenumsvortrag

09:45 Uhr

Mobbinghandlungen im eigenen Unternehmen

Einführung im Plenum

10.00 Uhr

Reflexion persönlicher Beobachtungen im eigenen Unternehmen

Kleingruppenarbeit

10:20 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

10:30 Uhr

Kurzpause

 

10:45 Uhr

Ursachen von Mobbing?
Betriebs- und personenbezogene Faktoren

Dialogorientierter Plenumsvortrag

11:15 Uhr

Analyse der aktuellen betrieblichen Situation

Einführung im Plenum

11:30 Uhr

Reflexion begünstigende Faktoren im Unternehmen

Kleingruppenarbeit

12.00 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

12:15 Uhr

Mittgspause

 

13.00 Uhr

Konflikt oder bereits Mobbing?
Abgrenzung von Konflikt und Mobbing

Dialogorientierter Plenumsvortrag

13.30 Uhr

Erst verstehen, dann eingreifen – durch die Mobbinganalyse Sicherheit gewinnen

Einführung im Plenum

13:45 Uhr

Bearbeitung eines Fallbeispiels

Kleingruppenarbeit

14:15 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

14:30 Uhr

Feedback zum Seminartag

Gespräch im Plenum

Seminarthemen und -struktur, Tag 2

Zeit

Thema

Methode

09.00 Uhr

Rückblick, offene Fragen und Ausblick

Begrüßung / Vorstellung

09:15 Uhr

Präventive Maßnahmen gegen Mobbing im Unternehmen

Dialogorientierter Plenumsvortrag

09:45 Uhr

Institutionalisierung präventiver Maßnahmen im eigenen Unternehmen

Einführung im Plenum

10.00 Uhr

Reflexion präventiver Maßnahmen

Kleingruppenarbeit

10:20 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenumu

10:30 Uhr

Kurzpause

 

10:45 Uhr

Vorgehen im konkreten Mobbingfall
Maßnahmen für Betroffene

Dialogorientierter Plenumsvortrag

11:15 Uhr

Meine Rolle als Betriebsrat, Personaler im Mobbingfall

Einführung im Plenum

11:30 Uhr

Reflexion der jeweiligen Rollen

Kleingruppenarbeit

12.00 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

12:15 Uhr

Mittgspause

 

13.00 Uhr

Vorgehen im konkreten Mobbingfall?
Gespräche im Unternehmen

Dialogorientierter Plenumsvortrag

13.30 Uhr

Gesprächsverhalten gegenüber Betroffenen 

Einführung im Plenum

13:45 Uhr

Reflexion von Goes und No Goes

Kleingruppenarbeit

14:15 Uhr

Ergebnisse der Kleingruppen

Diskussion im Plenum

14:30 Uhr

Feedback zum Seminartag

Gespräch im Plenum

DozentInnen

· Claudia Förster, Dipl.-Psychologin, Institut für Verhaltens-, Team- und Managementtraining, Dortmund

Zielgruppen

· Betriebsratsmitglieder
· JAV-Mitglieder
· Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen
· MitarbeiterInnen der Personalverwaltung

  • Leistungen und Kosten

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Die/der Moderator/in ist jeweils 15 Minuten vor der Sitzung online – Raum ist offen für technische und organisatorische Fragen.

    Während des Seminars können die Teilnehmenden Arbeitspapiere in Gruppen herunterladen und bearbeiten. Nach der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Zusammenfassung der Vorträge.

    390,00 Euro Gebühr, für dieses aus sechs Modulen mit jeweils 90 Minuten bestehendes Online-Seminar.

  • Technik

    Im Online-Seminar wird mit Microsoft Teams gearbeitet. Die Teilnahme und Zusammenarbeit erfordern:

    • einen Windows oder Mac Computer
    • Zugang zum Internet
    • Ein Microsoft 365 Account (optional)
    • Office Grundkenntnisse (optional).

    Die Teilnehmenden werden individuell mit einem Link von der/m Trainer*in zum Seminar eingeladen.

    Netiquette Onlineseminar

  • Termine und Anmeldung

    Die verbindliche Anmeldung muss drei Wochen vor dem Beginn des Onlineseminars vorliegen!

    Die Anmeldung erfolgt direkt über die jeweiligen BR-Gremien.

    Eine Anmeldung ist aber auch per Email an bildung@ipaa.de oder per Fax an 0231 136159 möglich.

    Mit diesem Link können Sie sich auch Online anmelden.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.