Institut für Personalführung, Arbeitsrecht und Arbeitswirtschaft e.V.
IPAA

32. IPAA Schulungstage 2015

24. und 25. März 2015 in Dortmund, Westfalenhalle

Energie 2020
Energie(w)ende - vom Versorger zum Versorgungsfall

„Das Aussterben der Dinosaurier“ – so lautete in der Vorbereitungsphase anfangs der Arbeitstitel für die IPAA Schulungstage 2015. Zu eng gefasst, zu sehr nur auf Bestandsaufnahme unserer derzeitigen Situation fokussiert, wie sich im Laufe der Beratungen herausstellte. Der Blick in die Zukunft, ins nächste Jahrzehnt gehört ebenso dazu. Deshalb das Motto für 2015 „Energie 2020“ mit den zentralen Fragen:

  • Wie entwickelt sich das Kerngeschäft unserer Branche?

  • Wie wirklichkeitsorientiert ist noch die Energiepolitik unserer Bundesregierung? In den letzten Jahren mehr Zick-Zack-Kurs als zielorientierte Zukunftspolitik!

  • Haben die großen Erzeugungsanlagen und die bisher genutzten Primärenergieträger noch eine Chance in der Zukunft? Oder übernehmen die Erneuerbaren Energien mit all‘ ihren Unwägbarkeiten noch stärker die Führungsrolle in der Energieversorgung unseres Landes?

  • Wie steht es überhaupt mit der gesellschaftlichen Akzeptanz unserer EVU’s? Und wie lässt sich unser nationaler Weg mit den Zielen der europäischen Nachbarn in Einklang bringen?

  • Müssen wir uns vielleicht schon bald von unseren Visionen einer sicheren Energieversorgung, von bislang noch einigermaßen sicheren Arbeitsplätzen oder sozialverträglichen Arbeitsbedingungen verabschieden?

Viele wichtige, teils existenzielle Fragen, und das nicht nur für die Beschäftigten in unserer Branche! Die inhaltliche Vertiefung verbunden mit der Suche nach Lösungsansätzen, für alle relevanten Gruppen in unserer Gesellschaft tragbar und nachhaltig erfolgsorientiert, folgt am 24. und 25. März 2015 in der Dortmunder Westfalenhalle 2.

Das Programmheft steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.