Institut für Personalführung, Arbeitsrecht und Arbeitswirtschaft e.V.
IPAA

Es geht auch ohne, aber zumindest anders

09.09. - 11.09.2019 - 19231 - Timmendorfer Strand, Country Hotel Timmendorfer Strand

Seminarinhalt

Erinnern Sie sich an den letzten Vortrag, in welchem der Referent, die Referentin Powerpoint eingesetzt haben?

Nein? - Dann sind Sie nicht allein.

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich wenige Tage nach einem Vortrag kaum noch an die Inhalte erinnern. Selbst dann nicht, wenn die Folien in Kopien ausgehändigt wurden.

IHREM Publikum soll es bei Ihrer nächsten Präsentation nicht so ergehen.

Lesen können Sie selber. Dennoch lesen viele ReferentInnen dem Publikum ihre Präsentationsfolien vor. Dies ist scheinbar auch nötig, schließlich ist die Folie mit klein geschriebenen Text vollgepflastert.

Immerhin werden Folienübergänge bombastisch animiert, um so die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu fesseln. Meistens gelingt es nicht.

In diesem Seminar werden Ihnen Vortragstechniken dargestellt, die ihr Publikum in den Bann zieht und von ihren Handouts einen echten Nutzen haben wird.

Seminarthemen

Mit einer guten Vorbereitung spannende Vorträge gestalten:

Einsatz von Fotos und Cliparts
· Unsere Wahrnehmung
· Ein Bild sagt mehr als tausen Worte

Foliengestaltung
· Das "KISS"-Prinzip - Was und wieviel darf auf eine Folie?
· "Piff - Doing - Blitz" - Sinn und Grenzen von Animationen

Medieneinsatz
· Tafel, Kreide und Flipchart - Dinosaurier zum Leben erwecken
· Zeichnen für Menschen ohne Talent
· Medienwechsel gegen die Langeweile

Rechliches und Copyright
· Fotoquelle Internet - ein rechtsfreier Raum?
· Einsatz der Dropbox

Präsentationswerkzeuge
· LIVE-Präsentationen über das Internet / Intranet
· iPad und iPone als Präsentationsmittel

Im Verlauf des Seminars lernen Sie Medien neu kennen und schätzen. Ihre zukünftigen Präsentationen werden dabei durch den geschickten Einsatz unterschiedlicher und spannend eingesetzter Medien profitieren.

DozentInnen

· Diplom-Verwaltungswirt Dirk R. Schuchardt, Schuchardt-Seminare, Duisburg

Zielgruppen

· Betriebsratsmitglieder
· Jugend- und AuszubildendenvertreterInnen
· Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen
· MitarbeiterInnen im Betriebsratsbüro

Seminargebühr

450,00 €

Mitbestimmung bei Leiharbeitnehmern
BAG, 15.12.1992
1 ABR 38/92

Dem Betriebsrat des Entleiherbetriebs steht das Mitbestimmungsrecht nach § 87 Abs. 1 Nr. 2 BetrVG auch für Leiharbeitnehmer zu. Da der Entleiher das Weisungsrecht bezüglich Beginn und Ende der Arbeitszeit für die überlassenen Arbeitnehmer hat, kann das Mitbestimmungsrecht für die Leiharbeitnehmer nur durch den Betriebsrat des Entleiherbetriebes wahrgenommen werden.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzinformation.