Institut für Personalführung, Arbeitsrecht und Arbeitswirtschaft e.V.
IPAA

Wahlvorständeschulung

09.07. - 11.07.2018 - 18273 - Kassel, Best Western PLUS Hotel Kassel City
08.08. - 10.08.2018 - 18272 - Berlin, Mercure Hotel Berlin City
12.09. - 14.09.2018 - 18274 - Heidelberg, Leonardo Hotel Heidelberg City Centre

Seminarinhalt

Die Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertretungen finden alle 2 Jahre im Zeitraum vom 01. Oktober bis 30. November statt.

Nach § 60 Abs. 1 BetrVG werden in Betrieben mit in der Regel mindestens fünf ArbeitnehmerInnen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (jugendliche ArbeitnehmerInnen) oder die zu ihrer Berufsausbildung beschäftigt sind und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, Jugend- und Auszubildendenvertretungen gewählt.

Die Wahl der neuen Jugend und Auszubildendenvertretung ist an sich ein Routinevorgang. Doch die gesetzlichen Vorschriften sind sehr kompliziert und müssen genau eingehalten werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Wahl angefochten oder für ungültig erklärt werden kann.

In diesem Kurzseminar werden die vielfältigen Aufgaben der AuszubildendenvertreterInnen abgesteckt, die gesetzlichen Voraussetzungen dargestellt, der Wahlablauf erläutert und aufgezeigt, mit welchen organisatorischen Hilfsmitteln die Wahlen durchgeführt werden können.

Seminarthemen

Die Aufgaben der Jugend- und Auszubildendenvertretung

In welchen Betrieben wird gewählt?

Welches Wahlverfahren findet Anwendung?
· vereinfachtes Wahlverfahren
· normales Wahlverfahren

Einleitung der Wahl durch den Betriebsrat
· Zeitpunkt
· Bestellung des Wahlvorstandes
· Zusammensetzung des Wahlvorstandes

Wahlberechtigung und Wählbarkeit
· Wer ist wahlberechtigt?
· Wer ist wählbar?

Zeitpunkt der JAV-Wahl
· Beginn der Amtszeit der JAV

Wahlvorschriften
· Geheime und unmittelbare Wahl
· Minderheitengeschlecht
· Beschäftigungsarten und Ausbildungsberufe
· Verhältniswahl
· Mehrheitswahl
· Berechnung nach d´Hondt

Durchführung der Wahl
· Wählerliste
· Wahlausschreiben
· Einsprüche
· Vorschlagslisten
· Wahlvorgang
· Stimmenauszählung

Mitwirkungspflicht des Arbeitgebers

Schutzvorschriften für die Wahl

Nichtigkeit der Wahl und Wahlanfechtung

Arbeitshilfen
· Formulare
· Wahlkalender

DozentInnen

· Frank Schinke, Dortmund

Zielgruppen

· Mitglieder der Wahlvorstände

Nachrücken von Ersatzmitgliedern der JAV bei Vollendung des 25. Lebensjahres
LAG Düsseldorf, 13.10.1992
8 TaBV 119/92

Scheidet die Jugend- und Auszubildendenvertreterin aus dem Arbeitsverhältnis aus und hat das Ersatzmitglied nach der Wahl, aber vor Amtsbeginn das 25. Lebensjahr vollendet, so rückt es nicht nach. Maßgebender Zeitpunkt für die Höchstaltersgrenze ist der Tag des Beginns der Amtszeit, nicht der Tag der Wahl. Gegebenenfalls sind Neuwahlen anzusetzen.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzinformation.